Horst Eckert: „Im Namen der Lüge“

Horst Eckert Im Namen der Lüge Heyne

Ich freue mich immer sehr auf einen neuen Roman von Horst Eckert. Seine Romane, d.h. Thriller sind stets kluge und tolle Unterhaltung. Horst Eckert verknüpft in seinem neuen Spannungsroman erneut Fiktion mit Zeitgeschichte und gibt der Geschichte einen glaubhaften Hintergrund, sodass einem beim Lesen öfters der Atem stockt.

Der Autor ist für mich wahrlich ein Meister des politischen Thrillers. Horst Eckert recherchiert gründlich und ist ein ganz genauer Beobachter. Ich bin großer Fan seiner Thriller, besonders der Vincent Veih-Reihe. Die Romane agieren meist näher an der Realität, als man es sich als Leser wünscht.

Eine neue Figur taucht im neuen Fall auf. Melia Khalid, sie leitet das Referat Linksextremismus beim NRW-Inlandsgeheimdienst und stößt bei ihrer Arbeit auf die Familiengeschichte von Vincent Veih. Es entsteht der Verdacht, dass die RAF wieder erwachen könnte oder bereits ist. Melia zweifelt und vermutet, dass alles eventuell manipuliert wurde. Der Fall dreht sich wieder um aktuelle Geschehnisse.

Die meisten Morde passieren durch Beziehungstaten. Jedoch der Mord, an dem Vincent Veih ermittelt, lässt ihn spüren, dass dieser politisch motiviert war. Gerade weil es sich bei dem Opfer um einen Journalisten handelte, der undercover tätig war.

Die Recherche und Ermittlungen von Melia und Vincent überschneiden sich und gemeinsam suchen sie nach Antworten. Es beginnt mit Ex-Terroristen, die lediglich die RAF-Rentner genannt werden, zieht dann aber weitere Kreise zu einem Netzwerk von Rechtsextremisten und dem Reichsbürger-Milieu.

Erneut versteht es Horst Eckert, großartig zu unterhalten und zu fesseln. Er will aber als Autor mehr und erhebt seine Stimme unter anderem gegen Extremismus. Er macht auf Aktuelles aufmerksam und scheut sich nicht, innerhalb seiner Texte brisante und wichtige Fragen zu stellen. So soll ein Krimi sein: Spannend, klug erzählt und beseelt durch gut gezeichnete Figuren.

Zum Buch in unserem Onlineshop

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erlesenes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s