Natalie Buchholz: „Der rote Swimmingpool“

Natalie Buchholz Der rote Swimmingpool Hanser

Nathalie Buchholz stellt in ihrem ersten Roman die Frage, wieviel Wahrheit die Liebe verträgt und erzählt die Geschichte eines Sommers, in dem einiges neu beginnt. Es ist die Geschichte von Adam, der gerade das Pubertierende abgelegt hat und an der Schwelle zum Erwachsenen ins Stolpern gerät, als sein Vater die Familie ohne weitere Erklärung verlässt. In jenem Sommer, als Adam begreifen lernt, dass nichts im Leben perfekt ist, trifft er auf seine erste Liebe und muss seinen eigenen Weg im Leben finden.

Am Beginn des Romans steht eine Urteilsbegründung. Der Angeklagte soll einhundertzwanzig Arbeitsstunden in der Altenpflege ableisten. Die Höhe der Bestrafung ergibt sich aus der Schwere der Tat und der bewussten Inkaufnahme eines größeren Unglücks. Der Verurteilte ist Adam, der etwas getan hat, das er bereut und wohl besser nicht gemacht hätte. Doch durch seine Tätigkeit in der Pflege lernt er später das Mädchen kennen, das ihn dazu bringen wird, seine Vergangenheit zu bewältigen und sich auf eigene Beine zu stellen.

Adam lebt in einer Vorzeigefamilie. Sie leben im Wohlstand und werden sogar bewundert. Besonders Adams schöne Mutter, Eva. Wiktor, Adams Vater, ist erfolgsverwöhnt und als Unternehmensberater ständig auf Dienstreise. Wiktor hat seine Frau in Frankreich kennen- und lieben gelernt. Beide heiraten jung und bekommen Adam. Ihre Liebe scheint immer noch sehr groß zu sein, denn Adam beobachtet oft seine Eltern und sieht ihre große Zuneigung. An vielen Abenden kann Adam ihren liebevollen Umgang beobachten. Wenn der Vater nachhause kommt, schwimmt Eva oft in dem roten Swimmingpool. Von beiden scheint ein regelrechtes Strahlen auszugehen und es wirkt, als würden sich beide noch genauso lieben wie am ersten Tag. Nichts scheint sie jemals trennen zu können. Doch dann verschwindet sein Vater einfach. Als sie zu einer Beerdigung nach Frankreich fahren, kommt Wiktor nicht mit. Anfänglich meint Eva immer noch, er würde nachreisen, aber dies stellt sich sehr schnell als Lüge heraus. Adam versteht nicht, warum sich seine Eltern trennen. Schon gar nicht warum sein Vater eine neue Familie annimmt und er und seine Mutter sogar das Haus verlassen sollen.

Im Wechsel der Kapitel wird Adams Geschichte vor und nach seiner Tat erzählt. Eine Tat, die er aus reiner Verzweiflung, Wut und Trauer begangen hat und leider nicht mehr rückgängig machen kann. In der Gegenwart ist Eva ohne große Erklärung nach Paris gezogen und Wiktor lebt mit seiner neuen Frau und deren kleinen Kindern in dem Haus, in dem Adam groß geworden ist. Adam wohnt in einer Wohngemeinschaft und lernt Tina kennen, in die er sich verliebt. Da sein bester Freund anscheinend auch Tina lieben lernt, gerät Adam erneut in ein Gefühlschaos. Doch ist es Tina, die stets befreiende Ideen hat und beiden jungen Männern neue Wege aufzeigt. Doch steht immer noch die die Vergangenheit zwischen ihnen, denn Adam traut sich nicht zu erzählen, was er Schreckliches gemacht hat. Auch rumort in ihm immer noch der Schmerz darüber, dass er verlassen wurde. Warum ist sein Vater aus seinem Leben verschwunden? Woran ist die eigentlich perfekte Ehe seiner Eltern gescheitert?

Ein Familienroman über die Liebe und deren Zerstörung. Die Geschichte, wie eine große Liebe zerbricht und neu beginnen kann.

Dieser Roman liest sich leicht, herzlich und humorvoll. Durch seine Erzählweise funktioniert das Buch generationsübergreifend und bietet feine Unterhaltung. Auch wenn das Buch vom Heranwachsen handelt und etwas Jugendliches versprüht, ist der Inhalt und der Stil niemals in einem saloppen Jargon verfasst.

Kaufen Sie bei uns

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erlesenes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s