Irène Némirovsky: „Ida, Im Rausch des Weins“

Zwei Novellen sind hier vereint, die die Wirkung von Meinungen und Handlungen des Menschen als Masse auf das Individuum aufzeigen. Im Angesicht einer bedrohlichen Veränderung, die von Menschenmassen gefordert wird, schaut Irène Némirovsky in die Psyche ihrer Figuren. Der Blick verweilt auf der Veränderung der Agierenden aufgrund der tobenden Menschengruppen um deren Umfeld und Existenz. Diese Pein, einer verachtenden Menschengruppierung gegenüberzustehen, ist ein Bestandteil der persönlichen Biographie der Autorin.

Daher ist es sinnvoll, diese kurz zu betrachten. Irène Némirovsky war eine bedeutende französische Schriftstellerin. Sie wurde 1903 in Kiew geboren. Durch ihrer Erziehung lernte sie bereits Französisch und während der Russischen Revolution floh die jüdische Familie nach Paris. Mit 18 Jahren beginnt Irène Némirovsky zu schreiben und schließt ihr Studium über Literaturwissenschaften in der Sorbonne ab. Ihre Werke erlangen durch die späteren Wiederentdeckungen großes Ansehen. Viele ihrer Werke sind bewegende Meisterwerke innerhalb der Literaturgeschichte. „Jesabel“, „Pariser Symphonie“ und  besonders „Suite Francaise“ gehören in den Kanon des Leseschatzes. „Suite Francaise“ ist auch unvollendet, die zwei erschienen Buchabschnitte sind lediglich Teile eines geplanten fünfbändigen Gesellschaftsromans. Durch die Besetzung der Deutschen wurde ihr das Schreiben verboten und sie wurde 1942 in Auschwitz ermordet. Ihre Werke werden zuweilen kontrovers betrachtet wegen ihrer Haltung gegenüber dem Judentum.

Nun sind zwei Novellen von ihr veröffentlicht und übersetzt worden, die zu den sogenannten gesprochenen Filmen gehören. Texte, die cineastisch wirken und zuweilen auch Regieandeutungen beinhalten. „Ida“ erzählt von einer Revuetänzerin im Paris der zwanziger Jahre. Sie ist der allabendliche Star. Doch ihre Erfolgsmomente liegen in der Vergangenheit und sie lebt von der Erinnerung des Publikums an ihre glanzvollen Auftritte. Ihrer Karriere hat sie alles geopfert. Sie war mit einem Uhrmacher verheiratet und hat ein Kind verloren. Liebende nahmen sich aus nichterwiderter Liebe das Leben. Ihr Leben besteht für sie aus den Brettern, die die Welt bedeuten. Ihr Rausch ist der Applaus, die Jubelrufe, wenn sie glamourös die Showbühne herabsteigt. Doch aus dem Jubel wird Verachtung. Junge Frauen treten als Konkurrenz auf und wollen sie, den veralteten  Star, vertreiben. Der Abstieg von der Showtreppe weckt Erinnerungen an damalige Schmährufe der Menge, als sie noch ein Kind war. Rufe, die ein Trauma ausgelöst hatten und nun erneut in ihr erklingen. 

„Im Rausch des Weines“ spielt zur Zeit der Plünderungen und des Aufruhrs. Die Handlung spielt in Finnland. Offiziere, die für Russland eingetreten waren und nun in die Fronten der Russischen Revolution und des Bürgerkriegs in Finnland geraten, ignorieren bisweilen Erschießungsbefehle. Durch Plakatierungen wird zur Plünderung aufgerufen. Überall ist es am Brodeln und die Menschen sind aufgebracht und das Ziel der Menschenmenge sind die Paläste und Bürgerhäuser. Besonders die Weinkeller, denn seit Jahren gilt die Prohibition. Dem äußeren Aufruhr setzt auch diese Novelle ein inneres Zerwürfnis gegenüber. Das Schicksal eines bäuerlichen Milizsoldaten und einer Bürgerfrau. Behutsam, schüchtern beginnt eine Liebesnacht im Hintergrund des äußeren Aufruhrs.

Übersetzt wurden die Texte von Cordula Scheel, die auch ein lesenswertes Vorwort verfasst hat. Irène Némirovsky versteht es, politisches Umfeld lebendig werden zu lassen und dann den Blick in das Private, die Individualität zu lenken. Was bewirken die äußeren Umstände auf den persönlichen Werdegang? Irène Némirovsky schreibt lesenswerte Weltliteratur.

Zum Buch in unserem Onlineshop

Weitere Lesetipps von mir und tolle Gäste auf YouTube: Leseschatz-TV

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erlesenes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s